Schlagwort-Archive: Vernissage

Einladung zur Vernissage „Krieg und Frieden“

Am 1. Dezember 2016, 18 Uhr lädt die Foto- und Labor AG zur Vernissage „Krieg und Frieden“ an die TU Kaiserslautern ins das Foyer des Gebäudes 42 ein!

Krieg und Frieden hinterlassen ihre Spuren in unserer Gesellschaft seit ihrem Anfang. Doch was heißt „Krieg“ und was heißt „Frieden“? Sind die Antworten wirklich so einfach, wie man sich das zunächst denkt? Wo verläuft die Trennlinie, und sind die Begriffe überhaupt scharf definiert – oder doch eher mindestens an den Rändern unscharf?

Die Foto- und Labor-AG (FLAB) der TU Kaiserslautern versucht eine Annäherung an das Thema. Verschiedene Perspektiven rücken Krieg und Frieden ins Licht. Der Fokus ist bei den Mitgliedern der FLAB individuell: Neben analogen Blicken auf unsere digitale Welt und schwarzweißer Reduktion finden Betrachtungen auf unterschiedlichen Schärfeebenen statt. Die Ausstellung liefert nicht nur eine Momentaufnahme, sondern praktisch eine Langzeitbelichtung.

Bei einer Vernissage geben die Mitglieder Einblick in die Hintergründe ihrer Bilder. Bei einem kleinen Umtrunk besteht die Möglichkeit, mit den Künstler_innen ins Gespräch zu kommen.

Zur Vernissage sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

  • Ausstellung:
    Ab Freitag, 2. bis 16. Dezember, werktags 8.00 – 19.00 Uhr
    Foyer Gebäude 42
    Eintritt ist frei.
  • Vernissage:
    Donnerstag, 1. Dezember, 18.00 Uhr
    Foyer Gebäude 42
    Eintritt ist frei. Mit kleinem Umtrunk und Einführung.

Vernissage „Schattenspiele in Marokko“ von Bernd Zerger

2016-berndzergerschattenspieleUnser lieber Mitstreiter in der Foto-AG, Bernd Zerger, zeigt am Mittwoch den 12.10.2016 in der kleinen Galerie Göllheimt einen Einblick in seine Fotografien, die er auf seinen vielen Reisen – hier Marokko – anfertigte. Da ich Bernds Reisefotos ein wenig auf den gemeinsamen Foto-Abenden in der AG einsehen konnte, erwarte ich ein paar spannende Kontraste, Perspektiven und Motive.

Also auf nach Göllheim, Farben, Licht und Schatten schauen, wenn es in den heimischen Gefilden nicht mehr ganz so sonnig ist.

Bilder der Vernissage der Bunker-Ausstellung

Die Ausstellung „Bunker“ ist nun  schon wieder gut einen Monat vorbei und es wird Zeit, auch ein paar Impressionen zur Ausstellungseröffnung zu zeigen. Wie ich finde, war die Ausstellungseröffnung erfolgreich. Die Ausstellung fand hohe Resonanz und Architekturgalerie war zur Eröffnung sehr gut besucht. Das entschädigt den hohen Aufwand, den wir in die Vorbereitung und Gestaltung der Ausstellung investierten. Allen, die dazu beigetragen haben, gilt unser herzlicher Dank!

Anbei die Bilder von Sven Krumke, weitere Fotoserien werden folgen

Einladung zur Vernissage und Ausstellung „Privatsphäre“ am 8.12.2015 18 Uhr

Bild: Lars Kilian

Für Fotograf_innen ist das Thema Privatsphäre immer aktuell, denn einerseits möchten Personen in ihrem privaten Umfeld und in intimsten Momenten fotografiert werden und ihr Leben für die Welt dokumentieren, andererseits kommt es häufig zur Verletzung der Privatsphäre, weil die Lust auf immer intimere und privatere Bilder stets zunimmt. Zwischen den Polen Selbstexposition und Voyeurismus bewegen sich Fotograf_innen mit viel Raum für Assoziation und Interpretation.

Die Mitglieder der Foto- und Labor-AG der TU laden Sie herzlich ein, ihre Bilder gewordenen Gedanken zum Thema Privatsphäre mit Ihnen im Rahmen einer Ausstellung zu teilen.

Zur Vernissage sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

  • Ausstellung:
    Ab Mittwoch, 9. bis 18. Dezember, werktags 8.00 – 19.00 Uhr
    Foyer Gebäude 42
    Eintritt ist frei.
  • Vernissage:
    Dienstag, 8. Dezember, 18.00 Uhr
    Foyer Gebäude 42
    Eintritt ist frei. Mit kleinem Umtrunk und Einführung

Impression der Vernissage zur Ausstellung „Heimat“

Die Ausstellung „Heimat“ liegt nun schon einige Monate zurück und die Planungen für die neue(n) Ausstellungen laufen an. Zeit, nochmals zurück zu blicken und die gelungene Vernissage sowie den wie immer auch spaßigen Aufbau Revue passieren zu lassen. Vielen Dank an alle Unterstützer_innen, die beim Aufbau halfen. Natürlich auch ein Dank an die zahlreichen Besucher_innen. Darüber haben wir uns als Foto-AG sehr gefreut. Besonderen Dank auch den beiden Hochschulpräsidenten Herr Prof. Dr. Schmidt (TU Kaiserslautern) und Herr Prof. Dr. Wolf (Hochschule Kaiserslautern) die sich die Zeit nahmen, die Vernissage zu besuchen! Frau Girard de Soucanton danken wir für ihr Erscheinen und die in dem Zusammenhang geschriebene Kritik in der Rheinpfalz. Herr Prof. Schmidt gilt unser Dank für die Unterstützung der Ausstellung, da er als Mitglied der Jury für die Wahl der Gewinnerbilder gewonnen werden konnte und die drei erstplatzierten Bilder bei der Preisverleihung vorstellte. Da der Fotograf des erstplazierten Bildes im hohen Norden Deutschlands lebt, konnte ihm zur Vernissage nur telefonisch gratuliert werden, was doch äußerst unterhaltsam für alle Beteiligten war.

Ich denke, es war ein schöner „Heimatabend“.