Schlagwort-Archive: Ausstellung

Bilder der Ausstellung „Privatsphäre“

Die letzte Ausstellung „Privatsphäre“ ist beendet, aber wir möchten die Bilder gern in unserer digitalen Galerie aufbewahren und allen zugänglich machen, die nicht vor Ort sein konnten, um die Ausstellung zu besuchen. Leider liegen mir bislang nicht alle Bilder digital vor, zumal es dieses Mal auch besondere Formate gab, die sich digital nicht so einfach abbilden lassen, wie die Entwicklung eines Fotos auf Glasplatte. Sollte ich noch weitere Bilder bekommen, werde ich die digitale Ausstellung hier entsprechend erweitern.

Viel Spaß beim Betrachten. Ein Klick auf das jeweilige Bild vergrößert dieses.

Einladung zur Vernissage und Ausstellung „Bunker“

Foto: Lars Kilian

Unscheinbar sieht er von außen aus und kaum einer ahnt, was sich hinter seinen gesicherten Eisentüren befindet: Der 4.400 m2 große ehemalige NATO-Bunker, der mitten in oder vielmehr unter einem Wohngebiet in Kindsbach liegt, auch „Cave Kindsbach“ genannt. Einmal betreten, strahlt die Anlage eine unglaubliche Faszination aus. Die Spuren vergangener Zeiten finden sich überall, wie eingefroren und gerade erst verlassen geben sie Zeugnis vom Leben und Arbeiten unter der Erde, von Geheimnissen, Spionage, von Krieg, der in der Luft liegt. Und immer das Gefühl, dass all das in nur einem Moment wieder zum Leben erweckt werden kann.

Absolut still ist es im Bunker, sein morbider Sog, die abplatzende Farbe, die mit weißem Schimmel wie einem Fell überzogenen Holzmöbel, die Überwachungsanlagen und Sicherheitsvorrichtungen, all das haben Fotografinnen und Fotografen der FLAB Ag sowie weitere Fotointeressierte in Bilder gebannt. Entstanden sind beeindruckende, beklemmende und faszinierende Zeugnisse einer nur vermeintlich vergangenen Zeit. (Text U. Annecke, http://www.uni-kl.de/campuskultur/kunst/bunker-bilder/)

 

  • Vernissage:
    Donnerstag, 7. Januar, 18.00 Uhr
    Architekturgalerie der TU, Rosenstraße 2

    Eintritt ist frei.

  • Ausstellung:
    8. – 24. Januar,
    donnerstags & freitags 15.00 – 18.00 Uhr,
    samstags 11.00 – 14.00 Uhr und
    nach Vereinbarung per Mail: info[at]architekturgalerie.org.

    Eintritt ist frei.

Einladung zur Vernissage und Ausstellung „Privatsphäre“ am 8.12.2015 18 Uhr

Bild: Lars Kilian

Für Fotograf_innen ist das Thema Privatsphäre immer aktuell, denn einerseits möchten Personen in ihrem privaten Umfeld und in intimsten Momenten fotografiert werden und ihr Leben für die Welt dokumentieren, andererseits kommt es häufig zur Verletzung der Privatsphäre, weil die Lust auf immer intimere und privatere Bilder stets zunimmt. Zwischen den Polen Selbstexposition und Voyeurismus bewegen sich Fotograf_innen mit viel Raum für Assoziation und Interpretation.

Die Mitglieder der Foto- und Labor-AG der TU laden Sie herzlich ein, ihre Bilder gewordenen Gedanken zum Thema Privatsphäre mit Ihnen im Rahmen einer Ausstellung zu teilen.

Zur Vernissage sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

  • Ausstellung:
    Ab Mittwoch, 9. bis 18. Dezember, werktags 8.00 – 19.00 Uhr
    Foyer Gebäude 42
    Eintritt ist frei.
  • Vernissage:
    Dienstag, 8. Dezember, 18.00 Uhr
    Foyer Gebäude 42
    Eintritt ist frei. Mit kleinem Umtrunk und Einführung

Wettbewerbsbilder zur Ausstellung Heimat

Es ist schon ein Jahr her und derzeit arbeiten wir an der neuen Ausstellung „Privatsphäre“. Aber ein Datencrash erlaubt es bzw. macht es notwendig, einige Beiträge unseres Blogs nochmals neu zu erstellen. Betroffen davon ist auch der Beitrag zu den Wettbewerbsbildern der Ausstellung „Heimat“ von 2014. Hier konnten Interessierte und Fotobegeisterte eigene Bilder einreichen, von denen die Jury die 10 gelungensten in die Ausstellung aufnahm und die drei Erstplatzierten auch prämierten. Nicht alle Bilder liegen mir vor, aber dennoch haben einige Teilnehmende mir ihre Einreichungen nochmals digital zugesandt, so dass ich diese digital verewigen kann.

Vielen Dank allen, die Teilgenommen haben. Es war eine sehr schöne Aktion und wir alle hatten viel Freude!

Willkommen in Kaiserslautern!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Foto-Aktion von Thomas Brenner „Willkommen in Kaiserslautern!“ in der Innenstadt

Spontan entschloss sich die Flab, die vom Fotografen Thomas Brenner in der Kaiserslauterer Innenstadt ausgestellten Fotos anzusehen. Brenner startete eine Fotokampagne, auf der einerseits Flüchtlinge zu sehen sind und andererseits Einwohner der Stadt die Möglichkeit haben, ihr Gesicht zu zeigen (mehr…).  Dabei stellte sich heraus, dass Brenner just an dem Tag zu einer weiteren Fotorunde in die Fruchthalle einlud, der wir gern folgten, um die Aktion des Fotografen zu unterstützen. Natürlich hatten wir die Kameras dabei und so entstanden Fotos vom Fotografieren 🙂 Zwei Schnappschüsse anbei

flab-15-10-01

Ein Videobeitrag zur Kampagne aus der Mediathek der ARD:

http://www.ardmediathek.de/radio/Landesschau-Rheinland-Pfalz/Plakatkampagne-Willkommen-in-Kaiserslau/SWR-Rheinland-Pfalz/Video?documentId=27589444&bcastId=207880

Bilder der Ausstellung „Heimat“

Das Thema der Ausstellung 2014 lautete Heimat. Es war eine durchaus gelungene Ausstellung, nicht zuletzt, weil auch

Hobbyfotografen aus der Region und überregional an der Ausstellung mit eigenen Bildbeiträgen teilnehmen konnten. Die Resonanz war überwältigend, wie auch auf der Vernissage deutlich und bereits als Beitrag hier im Blog gezeigt wurde.

An dieser Stelle sollen einige Bilder aus der Ausstellung präsentiert werden. Leider ist es mir nicht möglich, auf alle Bilder zurückzugreifen, schlicht, weil mir nicht alle Bilder vorliegen. Aber die Auswahl möchte ich dennoch nicht vorenthalten 🙂

Impression der Vernissage zur Ausstellung „Heimat“

Die Ausstellung „Heimat“ liegt nun schon einige Monate zurück und die Planungen für die neue(n) Ausstellungen laufen an. Zeit, nochmals zurück zu blicken und die gelungene Vernissage sowie den wie immer auch spaßigen Aufbau Revue passieren zu lassen. Vielen Dank an alle Unterstützer_innen, die beim Aufbau halfen. Natürlich auch ein Dank an die zahlreichen Besucher_innen. Darüber haben wir uns als Foto-AG sehr gefreut. Besonderen Dank auch den beiden Hochschulpräsidenten Herr Prof. Dr. Schmidt (TU Kaiserslautern) und Herr Prof. Dr. Wolf (Hochschule Kaiserslautern) die sich die Zeit nahmen, die Vernissage zu besuchen! Frau Girard de Soucanton danken wir für ihr Erscheinen und die in dem Zusammenhang geschriebene Kritik in der Rheinpfalz. Herr Prof. Schmidt gilt unser Dank für die Unterstützung der Ausstellung, da er als Mitglied der Jury für die Wahl der Gewinnerbilder gewonnen werden konnte und die drei erstplatzierten Bilder bei der Preisverleihung vorstellte. Da der Fotograf des erstplazierten Bildes im hohen Norden Deutschlands lebt, konnte ihm zur Vernissage nur telefonisch gratuliert werden, was doch äußerst unterhaltsam für alle Beteiligten war.

Ich denke, es war ein schöner „Heimatabend“.

Die Bilder der FLAB zur Ausstellung „Heimat“

Es sind schon wieder einige Wochen ins Land gezogen, seitdem die Vernissage und Ausstellung zum Thema „Heimat“ statt fanden. Einiges wurde auf unserem Blog hier schon gezeigt, wie eine Auswahl an Bildern, die zum Wettbewerb eingereicht wurden oder die Besprechung der Ausstellung in der Presse.

An dieser Stelle möchte ich auch noch die Bilder der FLAB-AG vorstellen, so dass die Besucher und Interessierten sich ein eigenes Bild von den Zugängen und Umsetzungen zum Thema machen können… Also, hier nun die meisten Bilder (leider liegen mir nicht alle vor) aus der Foto-AG. Ein Klick auf das Bild vergrößert dieses.

Und natürlich: die Rechte am Bild liegen bei den Urhebern!

[widgetkit id=327]

 

Fotowettbewerb „Heimat“

Im Rahmen der Ausstellung der FLAB zum Thema „Heimat“ lobte das SIZ auch  ein Preisgeld für einen Fotowettbewerb aus, an dem sich nichtprofessionelle Fotografierende beteiligen konnten. Die Resonanz war schlichtweg überwältigend. Gut 300 Bilder wurden, wenn ich recht informiert bin, eingereicht. Wir bieten auf dieser Blogseite den Einreichenden die Möglichkeit, ihre Bilder in einer virtuellen Dauerausstellung zu hinterlegen. Nachfolgend nun also eine Auswahl von den Bildern (alphabetisch nach Namen der Fotografierenden sortiert), die mir zugesandt worden sind. Weitere Teilnehmende können gern Bilder an mich (kilian@sowi.uni-kl.de) schicken, ich pflege sie in diese Seite ein. Nun aber: Lassen wir Bilder sprechen!

[widgetkit id=301]