Schlagwort-Archive: CampusKultur

Ausstellung „Streetfotografie“ in Pirmasens

Foto: Alexander Martin

Die Foto-AG geht für die neue Ausstellung zur Abwechslung außer Haus und fand im Café Kunstgenuss in Pirmasens (Hauptstr. 8, http://kunstgenuss.city)) einen Ort, um Bilder zum Thema „Streetfotografie“ auszustellen. Die Ausstellung ist bis 31. Januar 2018 zu sehen, Vernissage ist am 25. November 2017 um 11.00 Uhr.

Die Straße ist ein Ort der Bewegung, der Begegnung, des Lebens. Mit den eigenen Dingen beschäftigt, bemerken wir oft nicht das Gegenüber, dass uns durch Haltung, Bewegung, Kleidung und vieles mehr seine eigene Geschichte erzählt, ohne dass wir danach fragen müssen. Oder ist es nur die Interpretation unserer eigenen Geschichte, projiziert auf das Gegenüber?

Das macht Streetfotografie spannend: Drei verschiedene Perspektiven – das nicht arrangierte Motiv, der Blick des Fotografen und die Deutung des Betrachters – geben Raum für unterschiedlichste Auslegungen und damit auch einen Anlass, sich über das Bild auszutauschen, womit zugleich eine vierte Perspektive, die eines zweiten Betrachters, hinzukommt.

Die Foto- und Labor AG der TU der TU Kaiserslautern, hat sich auf die Straßen der Welt begeben und lädt zu einer Werkschau in das Café KunstGenuss nach Pirmasens ein. Versuchen Sie, die Perspektiven der Abgebildeten, der Fotografen und Ihre eigenen Deutungen auszuleuchten und mit Anderen bei einem Kaffee darüber ins Gespräch zu kommen.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier: Flyer Streetfotografie

Informationen über CampusKultur und das aktuelle Programm finden Sie unter www.campuskultur-kl.de

Einladung zur Vernissage und Ausstellung „Bunker“

Foto: Lars Kilian

Unscheinbar sieht er von außen aus und kaum einer ahnt, was sich hinter seinen gesicherten Eisentüren befindet: Der 4.400 m2 große ehemalige NATO-Bunker, der mitten in oder vielmehr unter einem Wohngebiet in Kindsbach liegt, auch „Cave Kindsbach“ genannt. Einmal betreten, strahlt die Anlage eine unglaubliche Faszination aus. Die Spuren vergangener Zeiten finden sich überall, wie eingefroren und gerade erst verlassen geben sie Zeugnis vom Leben und Arbeiten unter der Erde, von Geheimnissen, Spionage, von Krieg, der in der Luft liegt. Und immer das Gefühl, dass all das in nur einem Moment wieder zum Leben erweckt werden kann.

Absolut still ist es im Bunker, sein morbider Sog, die abplatzende Farbe, die mit weißem Schimmel wie einem Fell überzogenen Holzmöbel, die Überwachungsanlagen und Sicherheitsvorrichtungen, all das haben Fotografinnen und Fotografen der FLAB Ag sowie weitere Fotointeressierte in Bilder gebannt. Entstanden sind beeindruckende, beklemmende und faszinierende Zeugnisse einer nur vermeintlich vergangenen Zeit. (Text U. Annecke, http://www.uni-kl.de/campuskultur/kunst/bunker-bilder/)

 

  • Vernissage:
    Donnerstag, 7. Januar, 18.00 Uhr
    Architekturgalerie der TU, Rosenstraße 2

    Eintritt ist frei.

  • Ausstellung:
    8. – 24. Januar,
    donnerstags & freitags 15.00 – 18.00 Uhr,
    samstags 11.00 – 14.00 Uhr und
    nach Vereinbarung per Mail: info[at]architekturgalerie.org.

    Eintritt ist frei.